Dorfener Str. 18, 85435 Erding 08122 880230 info@fmcag.de

Immer aktuell: Unsere News

Entwicklung der Immobilienpreise im Münchner Speckgürtel

Aus der Großstadt ins Umland: Viele Münchner zieht es in den Speckgürtel rund um Bayerns Landeshauptstadt. Die Gründe sind vielfältig: Münchens hohe Immobilienpreise und ständig steigende Mieten spielen ohne Zweifel eine Rolle. Das Umland der bekanntesten Großstadt des Südens hat zudem viel zu bieten - für alle, die nicht zwangsläufig eine pulsierende Metropole suchen oder die unmittelbare Nähe zum Arbeitsplatz dank Home Office nicht mehr benötigen.

Warum das Umland immer attraktiver wird

Die Corona-Pandemie hat vieles beschleunigt – zum Beispiel Regelungen zum mobilen Arbeiten im Home Office. In vielen Großstadtmenschen regte sich zugleich, insbesondere zu Lockdownzeiten, der Wunsch nach mehr Natur, mehr Stille und mehr Wohnfläche - und eben die gibt es in der Großstadt nur selten und wenn doch nur zu deutlich höherem Preis. Im Umland hingegen können Eigentümer sich weitaus "mehr" Immobilie leisten als in der Großstadt selbst, ohne dabei das Budget zu sprengen. Zudem ermöglicht das sogenannte “Remote Arbeiten”, also das Arbeiten, ohne an die Anwesenheit im Bürogebäude gebunden zu sein, mehr Flexibilität bei der Wahl des Wohnortes.

So steigen die Immobilienkaufkosten im Umland

Eine Erhebung vom IVD Süd macht deutlich, was viele Kaufwillige bereits bemerkten: Das Umland rund um München ist nicht vor deutlichen Wert- beziehungsweise Preissteigerungen gefeilt. In Ebersberg stiegen die Kaufpreise für eine Eigentumswohnung im Mittel um 5,5 % an und in unserer schönen Heimat Erding um etwa 4 % - wohlgemerkt nicht innerhalb von Jahren, sondern binnen 6 Monaten. In Dachau weisen Einfamilienhäuser gar ein Plus von 6,3 % aus.

Der Bericht der IVD Süd zeigt ebenso, dass die Wertsteigerungen noch nicht in allen Regionen rund um München angekommen ist. Unter anderem in Starnberg wurde nur eine sehr moderate Steigerung von 0,3 % verzeichnet. Die Gesamttendenz des Münchner Speckgürtels zeigt in der Summe trotzdem deutlich: Immobilienpreise ziehen weiter rasant an. Potenzial sowohl für investitionswillige Interessenten als auch für Eigentümer, die Ihre Immobilie gewinnbringend verkaufen wollen ist also vorhanden.

Darum ist eine weitere positive Entwicklung der Immobilienpreise zu erwarten:

  • Arbeitnehmer, die seit Corona dauerhaft im Home-Office arbeiten können, sehen vielmals nicht mehr die Notwendigkeit, direkt im teuren München zu wohnen.
  • Auch im Umland gibt es laut dem IVD Süd ein geringes Angebot, welches wiederum auf eine stetig steigende Nachfrage trifft.
  • Ebenso wie München selbst, gilt das Umland als attraktiv unter Zuziehenden, die sich auch aufgrund der hohen Lebensqualität überproportional oft für den Süden als neue Heimat entscheiden.
  • Die Geldpolitik der Notenbanken führte zuletzt zu einer starken Inflation. Immobilien gelten jedoch weiterhin als sichere Anlage, die Geld vor Wertverlusten schützt. Somit bleiben Immobilien für Anleger attraktiv.



Auf einem so fordernden Immobilienmarkt ist sowohl für Verkäufer als auch kaufwillige Interessenten ein zuverlässiger, kompetenter und erfahrener Partner wichtig. Kontaktieren Sie uns gerne für eine erste Beratung!

Zurück zur News-Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich heute kostenlos an und werden Sie als erster über neue Updates informiert.

Vielen Dank!

Ihre Anmeldung für unseren Newsletter war erfolgreich.